Warum Auch Du 2018 Synchronsprecher Werden Solltest

Synchronsprecher werden

Synchronsprecher ist für viele ein absoluter Traumberuf. Hollywoodfilme schon vor der deutschen Erstausstrahlung sehen zu dürfen, in Jogginghose zur Arbeit gehen zu können, schließlich sieht dich ja der Zuschauer nicht, sondern hört dich nur, und Geld mit etwas zu verdienen, das man schon seit vielen vielen Jahren ohne Anstrengung beherrscht… das hört sich nach dem perfekten Job an.

Warum es wirklich Sinn macht 2018 Synchronsprecher zu werden, hat nichts mit all dem zu tun. Aber wenn du an ein paar Kriterien, die ein Synchronsprecher zwingend erfüllen sollte, einen grünen Haken machen kannst, dann steht deiner Synchronkarriere 2018 nichts mehr im Weg.

DANKE, Netflix!

In Zeiten von Netflix und Amazon Prime, werden Serien und Filme ohne Ende produziert. Wir konsumieren Tag und Nacht. Im Bett, in der Bahn, im Flugzeug. Also muss Nachschub her und dieser will selbstverständlich synchronisiert werden. Wir Deutschen sind quasi die Synchron-Weltmeister – in keinem anderen Land wird so viel und dementsprechend auch so professionell synchronisiert, wie bei uns.

Jetzt ist die richtige Zeit, um Synchronsprecher zu werden

Berlin – Hauptstadt und Synchronstadt. Hier spielt sich das Hauptgeschäft ab. München, Hamburg und Köln spielen nur noch Nebenrollen, während in Berlin Tag- und Nachtschichten in Synchronstudios gefahren werden, um die Masse an ausländischen Serien und Filmen für den deutschen Markt aufzubereiten. Hier werden oft mehr Stimmen benötigt, als tatsächlich verfügbar sind. Wer also Talent mitbringt, hat jetzt die Chance erfolgreich in den Markt einzusteigen. Flexibilität, eine interessante Stimme und schauspielerische Fähigkeiten, sind ein absolutes Muss, wenn du erfolgreich als Synchronsprecher arbeiten willst. Aber es gibt ja nichts, an dem man nicht arbeiten kann. Gib dir einen Ruck und leg los… wer weiß, vielleicht wirst du in Zukunft eine dieser bekannten Synchronstimmen ablösen!